Vermittelt

Die Arbeit im Tierheim ist nicht nur anstrengend oder leider zu oft auch traurig. Manchmal können wir uns auch mit den vermittelten Tieren über ein Happy End freuen.

Dieser ältere Herr wurde etwa 2001 geboren und ist ein ganz ruhiger, lieber Kater. Klausi hat leider auch nicht mehr allzu viele Zähne, ist aber ansonsten gesund.

In seinem neuen Zuhause sucht dieser alte Recke wieder Freigang, zumindest rund ums Haus. Klausi ist verträglich mit anderen Katzen, solange er selbst Freigang hat und ihnen dadurch auch gelegentlich ausweichen kann. Allzu viel Stress sollte es in Klausis neuer Umgebung bitte nicht geben, er mag es eher ruhig und entspannt.

Emma ist eine elfjährige Katze, die für die reine Wohnungshaltung geeignet ist. Weil Emma nicht unbedingt andere Katzen mag, kann sie auch sehr gut alleine gehalten werden, sofern sie dann aber auch mal menschliche Gesellschaft hat. Weil diese Katze eher etwas ängstlich und zurückhaltend ist, hat sie bei Besuchen eigentlich nie eine Chance auf Vermittlung, denn die meisten Besucher wählen doch eher die Jungkatzen, die sofort auf sie zuhüpfen.

Es gibt tatsächlich vierjährige Hunde, die noch nie in ihrem Leben an der Leine Gassi gehen durften. Der etwa 2008 geborene Mischlingsrüde Charlie scheint leider offensichtlich zu dieser bemitleidenswerten Gruppe zu gehören. Er ist so fasziniert von dem für ihn neuen Spazierengehen, dass er natürlich dabei seine ganze Stärke und seinen ganzen Enthusiasmus auslebt. 

Die Münsterländer Hündin Marie wurde etwa Ende 2009 geboren, herrenlos aufgefunden und dann ins Tierheim gebracht. Sportskanone Marie ist temperamentvoll und agil, gerne würde sie ihre Menschen beim Joggen oder Fahrradfahren begleiten.

Weil Marie aufgrund ihres rassetypischen Jagdtriebes in freier Wildbahn immer nur an der Leine geführt werden sollte, wäre für sie aber grundsätzlich als neues Heim ein Grundstück mit umzäumtem Garten wünschenswert, damit sie dort nach freier Herzenslust herumtollen, -springen und spielen kann.

Der kleine Rauhaardackel Albert ist etwa zehn Jahre alt und soll nun auf seine "alten Tage" noch ein tierliebes Zuhause finden. Der Rüde ist ein typischer Dackel: Er ist absolut lieb und verschmust, aber auch etwas eigenwillig und er möchte auch seinen Freiraum haben. Albert ist auch sehr anhänglich und möchte gerne trotz seines etwas fortgeschrittenen Alters noch etwas mit seinen Menschen unternehmen. Er geht gerne spazieren, ist lauffreudig (auch neben dem Fahrrad) und fit. Und natürlich auch stubenrein!

Die etwa zwölf Jahre alte Kibbi war bereits für längere Zeit erfolgreich vermittelt, musste jetzt allerdings vor Kurzem umzugsbedingt wieder abgegeben werden. Man kann sich sicher vorstellen, dass dies eine Tragödie für diese Mischlingshündin darstellt, die sie sicherlich nicht verdient hat. Trotz ihres durchaus gesetzten Alters ist Kibbi noch sehr fit und agil. Sie ist menschenbezogen, lieb und anhänglich. Insgesamt will sie einfach immer nur gefallen und geliebt werden. Kibbi ist natürlich stubenrein, kastriert und auch verträglich mit anderen Hunden.

Unterkategorien