Vermittelt

Die Arbeit im Tierheim ist nicht nur anstrengend oder leider zu oft auch traurig. Manchmal können wir uns auch mit den vermittelten Tieren über ein Happy End freuen.

Unsere süßen drei Chaoten suchen bald ein neues Zuhause! Anni (graugetigert), Minni (graugetigert) und Babybel (schwarz) wurden Mitte Juli geboren und mit ca. 2 Wochen im Tierheim abgegeben. Seitdem wurden sie von uns auf der Pflegestelle von Hand (und mit Pfote) aufgezogen, wodurch sie besonders menschenbezogen, aber auch gut sozialisiert mit anderen Katzen sind. Sie sind schon stubenrein und bei Abgabe geimpft und entwurmt.

Dem munteren Dackel-Terrier-Mix Robby merkt man seine10-12 Jahre nun wirklich gar nicht an. Robby kam am 20.08.2012 als Fundtier zu uns und zeigt sich agil und menschenbezogen. Der Rüde ist sehr, sehr lieb und verspielt, natürlich stubenrein (auch wenn die Blase noch so zwickt, wartet er brav, bis er raus darf) und er liebt Spaziergänge, kuscheln und schmusen über alles. Weil Robby so anhänglich und menschenbezogen ist, sollte er nicht oft oder lange alleine gelassen werden, das Aussetzen hat ihm offensichtlich Verlustängste bereitet.

Kater Franz möchte bitte möglichst bald in ein neues Zuhause abgholt werden! Er ist bestimmt genau der Traumkater, den SIE gerade suchen: gerade mal erst drei Jahre alt, sehr lieb und verträglich mit anderen Katzen. Dazu kommt noch, dass Franz auch für die Wohnungshaltung geeignet ist, also gut als Zweit- (oder Dritt-) Katze bei Ihnen einziehen könnte.

Interessiert, unterhaltsam, mitteilsam, verspielt und offen für ihre Umwelt, so zeigt sich Zora hier im Tierheim. Zora kann man als DIE typische Katze bezeichnen: Sie ist quirlig, eigensinnig, an Menschen interessiert, neugierig und muss alles untersuchen, deshalb braucht sie auch unbedingt Freigang. Und was macht sie dann dort?!?

Der weiße Fundkater Yoda ist offensichtlich ein Perser-Mix und sucht ein neues Zuhause mit Freigang. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass sich Yoda wahrscheinlich in Einzelhaltung wohler fühlt, in dem ihm die ganze Aufmerksamkeit gehört.

Ca. 2002 wurde Kater Olli geboren, der also schon zu den älteren Semestern gehört und damit für viele Interessenten leider gar nicht in Betracht kommt. Dabei zeigt Olli sich immer von seiner Schokoladenseite: Er ist lieb, sehr verschmust und verträglich mit anderen Katzen.

Unterkategorien