Vermittelt

Die Arbeit im Tierheim ist nicht nur anstrengend oder leider zu oft auch traurig. Manchmal können wir uns auch mit den vermittelten Tieren über ein Happy End freuen.

Kalle 03 Dieser süße, leider schwierig zu fotografierende und deshalb etwas unscharf wirkende Bursche ist der kleine Angora-Mann Kalle. Der süße Kalle wurde erst im Jahre 2018 geboren, ist also noch nicht einmal ausgewachsen, aber schon längst voll lieb, freundlich, neugierig und verspielt.

Trotz seine rbereits erfolgten Kastration verhält sich Kalle ganz altersgemäß manchmal sogar noch ganz schön ungestüm. Deshalb sucht er jetzt unbedingt nach einer lebendigen, munteren Kaninchenfreundin oder nach einer funktionierendne Gruppe, beide mit viel Platz zum Spielen und Toben.

Kaninchen sind kein Kinderspielzeug, sie brauchen Gesellschaft, Artgenossen und viel Platz, Beschäftigung, Auslauf und gesundes, artgerechtes Futter!

 

 

Paco Karl 01 Geduldige, erfahrene Katzenfreunde gesucht für ein äußerst liebenswertes Kater-Dream-Team!

Paco (ca. 2 Jahre) und Karl (ca. 1 Jahr) haben sich recht schnell hier im Tierheim zusammengefunden und sind seitdem ein unzertrennliches Paar. Karl (graugetigert-weiß) verhält sich bei anderen Katzen eher mißtrauisch, seinen Kumpel Paco (schwarz-weiß) aber liebt er.

Karl ist grundsätzlich verspielt und neugierig, lässt sich aber noch nicht gerne von Menschen anfassen, Paco wiederum lässt sich durchaus auch schon mal streicheln, kommt aber nicht freiwillig, sondern man muss sich ihm vorsichtig nähern und ihn erst einmal "überzeugen"...

Diese lieben Kater geben wir nur zusammen ab, an geduldige, erfahrene Tierfreunde, in einen ruhigen Haushalt ohne Kinder. Mit viel Geduld und Verständnis könnten die beiden noch zu menschenbezogenen, lieben und unverzichtbaren Mitbewohnern werden.

 

Paco Karl 02

Pumba 02 Hier kommt der so liebe und dankbare Pumba, dem in seinen bisherigen vier Lebensjahren offenbar wirklich übel mitgespielt wurde. Pumba kam mit sehr, sehr viel Übergewicht ins Tierheim, welches wir nun mit ihm gemeinsam versuchen peu a peu abzubauen. Aufgrund seiner bisherigen Fehlernährung braucht er ein spezielles Nieren- und Gelenkfutter, welches er aber gerne annimmt und auch gut verträgt.

Pumba verdient grundsätzlich die Bezeichnung Herzkater, lieber Charakter, Goldjunge: Gegenüber Menschen verhält er sich super lieb und auch mit all seinen Artgenossen pflegt er freundlichen Kontakt. Zurzeit kann er sich wegen seiner Körperfülle noch nicht so gut putzen, er ist also dankbar, wenn man ihm so lange noch dabei hilft und unterstützt, bis er wieder alles selbst im Griff bzw. auf der Zunge hat ;)

 

Ruby 01 Die süße kleine Ruby sucht ein gaaaaanz ruhiges, Zuhause mit sehr geduldigen Menschen ohne Kinder. Ruby dürfte etwa 2015 das Licht der Welt erblickt und in ihrem bisherigen jurzen Leben noch nicht so viel oder nur Schlechtes erfahren haben. Infolge dessen verhält sie sich noch sehr misstrauisch und ängstlich, ihr "sicherer" Rückzugsort ist nach wie vor die Transportbox, in der si ezu uns kam. Arme Maus!

Ruby lässt sich zwar noch nicht streicheln, aber wir arbeiten daran und sind nach wie vor zuversichtlich, was den Erfolg angeht!

 

Babba 03 Traumkater Babba,, geb. 2016, ist super verschmuster und anhänglicher Geselle, der Menschen und Katzen mag. Obwohl er also verträglich ist, braucht er nicht unbedingt einen Katzenkumpel, ein schmusiger Mensch mit viel Zeit ist Babba etwas lieber. - Aber hey, warum entweder-oder, wenn man sowohl-als-auch haben könnte?!?! ;)

 

Floeckchen 01 Die Mitarbieterinnen im Tierheim haben als Namen "Nameless" vorgeschlagen, der Webmaster war für "Flöckchen", letztlich haben wir uns dann bei "Sahnie" getroffen :)

Das Alter dieses süßen, kleinen Hamstermädchens konnten wir leider nicht ermitteln, doch Sahnie ist ganz zagm und sehr lieb, sie kommt gerne auf die Hand und lässt sich sogar streicheln, ohne zu beißen oder so. 

Auch wenn Sahnie nicht scheu ist, muss man natürlich auf ihren Lebensrhythmus Rücksicht nehmen: Hamster sind nachtaktiv und brauchen Platz und geeignete Nester und Einrichtungsgegenstände. Wer ein Kinderspielzeug sucht, sollte lieber zu leblosen Objekten greifen.

 

 

Marty

Bereits in seinem erst ersten Lebensjahr ruht Jungkater Marty ganz in sich. Hier im Tierheim zeigt er sich ganz ruhig und zurückhaltend. Der schwarz-weiße Marty verträgt sich zwar durchaus gut mit seinen Artgenossen, direkten Kontakt oder gar Nähe zu anderen Katzen sucht er hier aber auch nicht gerade.

In seinem neuen Zuhause möchte Marty nach der üblichen Eingewöhnungszeit bitte gerne Freigang bekommen, dann ist er auch mit Einzelhaltung zufrieden, meint er.

Jack 01 Heutzutage können Katzen locker an die oder sogar über 20 Lebensjahre erreichen. In diesem Sinne ist Kater Jack so etwa auf halbem Weg, wir schätzen ihn auf mindestens 10, vielleicht auch etwas älter. Obwohl er altersbedingt ein paar Einschränkungen mitbringt, ist er ein ganz, ganz toller. lieber Kerl!

Jack sieht zwar fast nichts mehr, findet sich aber nach einer geduldigen und entspannten Eingewöhnungszeit in jeder überschaubaren Umgebung super zurecht, Aufgrund seines fortgeschrittenen Alters und vielleicht auch suboptimaler Ernährung brachte er auch eine Nierenschwäche mit, weshalb er Diätfutter bekommt, was er gut verträgt und seinen Zweck erfüllt. Da Jack an einem erhöhten Augendruck (bei Menschen Glaukom) leidet, bekommt er auch dagegen dauerhaft täglich eine Tablette. Bei uns klappt das super: Die Tablette wird in Leberwurst versteckt und er nimmt sie problemlos auf.

Jack ist einfach nur lieb, er spielt noch sehr gerne und genießt das Schmusen. Jedserzeit. Überall. Er wünscht sich nun ein ruhiges Zuhause bei netten, katzenfreundlichen Menschen in reiner Wohnungshaltung. Ein so tolles Tier hat sich das auch verdient!

 

Jack 02

Unterkategorien