Vermittelt

Die Arbeit im Tierheim ist nicht nur anstrengend oder leider zu oft auch traurig. Manchmal können wir uns auch mit den vermittelten Tieren über ein Happy End freuen.

ShirlieVor kurzem erreichten uns folgende rührende Nachrichten:

Ein großes Hallo an Frau Rüthers und ein großes Hallo an Frau Heims.

Ich, die Mopsdame Shirlie (ehemals Hella) möchte mich noch einmal bei euch melden. 

Mir geht es gut und ich habe mich mittlerweile gut eingelebt. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, habe ich den benachbarten Wald schon für mich erobert, obwohl meine Frauchen mich hin und wieder zum Gehen animieren müssen. Aber der Waldbach gefällt mir (gerade an heißen Tagen) super.

Hier meldet sich unsere Marie, die nun zu "Marie von Holzhausen" aufgestiegen ist:

"Hallo liebes Tierheim, nun ist es schon über ein Jahr her, dass ich euch verlassen habe. Und so froh ich war, dass ich bei euch Unterschlupf und Dosenfutter bekommen habe, umso mehr freue ich mich, dass mein neues Herrchen mich bei euch gefunden und mitgenommen hat.

Frauchen und Herrchen haben zwar ganz schön Arbeit mit mir, da ich so viel Energie habe, aber ich glaube, die mögen mich trotzdem ganz doll, obwohl ich manchmal immer noch ungefragt die Nachbarschaft erkunden gehe... - Aber ich mag sie beide auch gerne und wenn sie mich nicht vorher finden, komme ich auch von alleine zurück! Brauche ja jemand um auf dem Sofa kuscheln zu können Lächelnd

Erfreuliche Nachrichten geben wir ganz besonders gerne weiter, erst recht in diesem Fall, der wohl allen sehr am Herzen liegt. Vor kurzem erreichte uns folgende Nachricht:

"Hallo, ich wollte nur mal kurz einen kleinen Zwischenbericht zu Timur geben. Seit zwei Wochen hat Timur jetzt bei mir sein neues Zuhause gefunden und er macht sich sehr gut.

Hallo liebe Tierhomies,

ich melde mich ja immer, wenn was Spannendes passiert, und die letzten Tage war es mal wieder soweit: Mein Frauchen erwähnte, dass der Osterhase am Wochenende kommt und ich habe mich nur gefragt: wer zum Henker soll das sein??? Ich habe also die ganze Woche Wachtdienst geschoben und ganz aufmerksam jeden Besuch gescannt... - Am Samstag kam dann der Papa von meinem Frauchen, der war also nicht gemeint und mein Herrchen kam Samstag auch, der ist es sicher auch nicht.

*Wau* - hier spricht Dexter! Zunge raus

So, in dreieinhalb Stunden ist es absolut amtlich, ich gehöre zu meiner neuen Familie, endgültig. Das halbe Jahr ist um. Zwischendurch haben sie noch ganz schön gezittert, ob mein vorheriger Besitzer sich wohl noch meldet. Aber wer so herzlos ist und mich einfach aussetzt, denkt bestimmt nicht mehr an mich.
Also haben Frauchen und Herrchen beschlossen, dass morgen am 25. März mein Geburtstag (juhuuuu! Lächelnd) sein soll. Eure Tierärztin, ihr Lieben vom Tierheim und auch mein Tierarzt hatten mich ja auf 18 Monate geschätzt...

Murphy, Teil 4: Hallo Ihr lieben Tierheimer!

Ja, es ist unglaublich, wie die Zeit vergeht... - Vor genau einem Jahr bin ich bei Euch ausgezogen und habe mit meinem Frauchen eine WG gegründet. Es geht mir nach wie vor super und ich habe schon richtig viel erlebt. Sehr spannend war für mich die Zeit, die Ihr Menschen Weihnachten nennt. Da kam ganz oft der Postbote und hat Pakete gebracht. Mein Frauchen war da sehr merkwürdig, wenn ein Paket kam, hat sie es ausgepackt und dann gleich wieder in anderes Papier eingepackt. Komisch, oder?

Unterkategorien