(0541) 442102, Zum Flugplatz 3, 49078 OS

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuletzt geändert: 20. Januar 2020, 22:24

Vermittelte Tiere

Diese Tiere wurden bereits vermittelt und sind nicht mehr im Tierheim zu finden.

Ruby ist im Mai 2019 zusammen mit ihrer Schwester Belle zur Welt gekommen. Da sie nicht wirklich viel mit anderen Katzen anfangen kann, sie diese aber in ihrer Umgebung akzeptiert, vermitteln wir sie auch gerne als Einzelkatze, Beschäftigung, Gesellschaft, Abwechslung und Freigang vorausgesetzt.

Ruby hat unheimlich viel Energie und springt den ganzen Tag durch die Gegend, deshalb sollte ihre neue Familie ihr unbedingt die Möglichkeit auf Freigang gewähren. Nichtsdestotrotzist Ruby insgesamt...

Erst vor einem halben Jahr, etwa im Sommer 2018 hat die Zauberschülerstreberin Hermine das Licht der Welt erblickt. Das junge Katzenmädchen zeigt sich im Tierheim zurzeit noch alles andere als aufdringlich, sie reagiert noch sehr ängstlich auf menschliche Annäherungsversuche, mitunter sogar recht angst-aggressiv.

Hermine dürfte in ihrer derzeitigen seelischen Verfassung wohl sicher eine Herausforderung für Katzenfreunde mit viel Zeit und Geduld darstellen. Wer fühlt sich zur neuen...

Minko wurde am 03.05.2012 im Tierheim Osnabrück geboren. Er wurde das erste Mal als Welpe von uns vermittelt und hatte ein wahrscheinlich zuerst sehr glückliches Leben. Nachdem sein Mensch sich aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um Minko kümmern konnte, wurde er mit dem Attribut „tollwütiger Kater“ zu uns gebracht. Es stimmt schon, ansatzweise, oberflächlich betrachtet hat Minko seinen eigenen Willen und einen katzentypischen eigenwilligen, manchmal nicht einfachen Charakter...

Maya (mit Weiß) & Lilly wurden am 25.05.2019 bei uns im Tierheim geboren. Sie sind sehr zutraulich und verspielt. Beide lieben es geradezu, uns mit ihren Streichen und viel Unsinn zu unterhalten. Zur Belohnung lassen siesich dann auch immer gerne kraulen.

Bei Fremden verhalten sich beide sehr zurückhaltend bis vorsichtig, ihr Vertrauen muss man sich schon erst verdienen. Maya und Lilly werden als perfektes Dream Team natürlich nur zusammen vermittelt. Auch für die reine Wohnungshaltung dürfetn...

Lasse (schwarz) und Lotte (getigert) haben das Licht der Welt am 05.06.2019 hier bei uns im Tierheim erblickt. Leider zeigen sie sich auf den Fotos hier nicht gerade fotogen, überraschen und punkten dann im echten Leben aber umso mehr durch charme und Grazie.

Sie sind BKH-Mixe und werden nur zusammen vermittelt. Das Geschwisterpaar ist hat eigentlich altersbedingt nur Unsinn im Kopf, sie sind wahre Clowns und sehr neugierig. Sie lieben es zu schmusen und spielen. Ideal wäre eine große...

Die beiden älteren Herren Charlie und Noah sind etwa 14 Jahre alt. Trotz ihres doch schon etwas fortgeschrittenen Alters zeigen sie sich noch sehr fit, gesund und kräftig. Dieses Traumteam halten wir auf jeden Fall für geeignet für eine reine Wohnungshaltung.

Beide Kater brauchen unbedingt ganz, ganz viel Liebe und Schmuseeinheiten, sie sind also am besten in einer Familie aufgehoben, in der sie viel Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen und meist jemand Zeit für sie hat. Die beiden sollten...

Rick (dunkel) & Morty (hellgrau) sind Brüder und wurden etw im Juni 2019 geboren. Sie wollen auf jeden Fall zusammen bleiben, da Rick sich sehr an seinen Bruder hält.

Rick ist sehr zurückhaltend, lässt sich aber gerne auf den Arm nehmen und schmusen. Morty hingegen ist sehr neugierig, muss alles anfassen, erschnüffeln und erkunden. Ihn selber anzufassen, davon hält er aber eher weniger. Er wird langsam aber zugänglicher. Da Rick sehr stressanfällig ist, sollten beide in eine Familie ohne...

Ole, ca 2018 geboren, ist ein super lieber und verschmuster Kater. Seine Hauptaufgabe, seine großes Lebensziel scheint darin zu bestehen, Liebe zu geben, zu kuscheln, zu schmusen. Er sollte deswegen in eine Familie kommen die gaaaaanz viel Zeit hat zum Kuscheln und für ihn da zu sein.

Gerne mag Ole auch zu (lieben) Kindern umziehen. Artgenossen mag er nicht so gerne. Er würde viel lieber dorthin, wo, nach der üblichen Eingewöhnungszeit, Freigang möglich ist.

Weitere Beiträge ...