Erfolgsgeschichten

Die Arbeit im Tierheim ist nicht nur anstrengend oder leider zu oft auch traurig. Manchmal können wir uns auch mit den vermittelten Tieren über ein Happy End freuen.

Erfreuliche Nachrichten geben wir ganz besonders gerne weiter, erst recht in diesem Fall, der wohl allen sehr am Herzen liegt. Vor kurzem erreichte uns folgende Nachricht:

"Hallo, ich wollte nur mal kurz einen kleinen Zwischenbericht zu Timur geben. Seit zwei Wochen hat Timur jetzt bei mir sein neues Zuhause gefunden und er macht sich sehr gut.

Hallo liebe Tierhomies,

ich melde mich ja immer, wenn was Spannendes passiert, und die letzten Tage war es mal wieder soweit: Mein Frauchen erwähnte, dass der Osterhase am Wochenende kommt und ich habe mich nur gefragt: wer zum Henker soll das sein??? Ich habe also die ganze Woche Wachtdienst geschoben und ganz aufmerksam jeden Besuch gescannt... - Am Samstag kam dann der Papa von meinem Frauchen, der war also nicht gemeint und mein Herrchen kam Samstag auch, der ist es sicher auch nicht.

*Wau* - hier spricht Dexter! Zunge raus

So, in dreieinhalb Stunden ist es absolut amtlich, ich gehöre zu meiner neuen Familie, endgültig. Das halbe Jahr ist um. Zwischendurch haben sie noch ganz schön gezittert, ob mein vorheriger Besitzer sich wohl noch meldet. Aber wer so herzlos ist und mich einfach aussetzt, denkt bestimmt nicht mehr an mich.
Also haben Frauchen und Herrchen beschlossen, dass morgen am 25. März mein Geburtstag (juhuuuu! Lächelnd) sein soll. Eure Tierärztin, ihr Lieben vom Tierheim und auch mein Tierarzt hatten mich ja auf 18 Monate geschätzt...

Murphy, Teil 4: Hallo Ihr lieben Tierheimer!

Ja, es ist unglaublich, wie die Zeit vergeht... - Vor genau einem Jahr bin ich bei Euch ausgezogen und habe mit meinem Frauchen eine WG gegründet. Es geht mir nach wie vor super und ich habe schon richtig viel erlebt. Sehr spannend war für mich die Zeit, die Ihr Menschen Weihnachten nennt. Da kam ganz oft der Postbote und hat Pakete gebracht. Mein Frauchen war da sehr merkwürdig, wenn ein Paket kam, hat sie es ausgepackt und dann gleich wieder in anderes Papier eingepackt. Komisch, oder?

Hallo hier ist Sammy (der bei euch noch Ritchie hieß),

ich wollte mich mal aus meinem neuen Zuhause melden!
Ich sitze hier natürlich nicht immer auf Stühlen herum, wie auf dem Bild, aber so erkennt man mich einfach besser. Außerdem habe ich eine eigene 2-er Couch und drei Körbchen, warum also auf unbequemen Stühlen sitzen?
Mittlerweile besuche ich nun schon den zweiten Kurs in der Hundeschule und Frauchen meint, dass ich das richtig gut mache. Zwei Wochen, nachdem ich hier einzogen bin, hat Frauchen mir so ein doofes "Halti" (Kopfhalfter) gekauft, sodass ich nun immer ganz brav neben ihr herzockle, dabei könnte man soo toll an der Leine ziehen und rennen aber das sah sie nun wohl anders...

Lieber guter Weihnachtsmann,
fangen wir nochmal von vorne an...

Ich kenn' dich nicht - woher denn auch?
Unbekannt ist mir der Brauch,
dass du Geschenke für die Menschen bringst
und dazu dein "Hohoho" noch singst.

Doch um meine Familie zu beschützen
ist es mir von Nützen,
zu wissen, wer nun Freund, wer nicht;
du kamst ja auch im Dunkeln ohne Licht.