Farbmause2-2aLiebes Tierheim Osnabrück!

Nun leben wir schon fast ein Jahr in der Pflegestelle OWL. Leider sind wir nicht vermittelbar, da wir an einer Leukose-Krankheit leiden und unsere Partnermäuse bei einer Vermittlung anstecken würden. Aber uns geht es hier gut. Unsere Pflegemama gibt sich aber die größte Mühe mit uns, sodass wir hier ein tolles Mäuseleben haben. Heute haben wir einen großen Leuchtturm bekommen, sodass wir das ganze Nagerzimmer beobachten können.

Der Service hier ist wirklich gut: Essen bis zum Umfallen, Leckerlies am Abend und manchmal dürfen wir sogar auf unserer Pflegemama rumturnen! Das ist besonders toll, denn Menschenhaare schmecken wirklich gut :) Wir sind so schnell und flink, dass wir uns oft in dem Zopf unserer Menschenmama verstecken und sie anfressen :)

Leider besteht unsere Gruppe nur noch aus sieben Mäusen. Im letzten Sommer sind viele unserer Mäusefreunde an Tumoren gestorben. Unsere Pflegemama war sehr traurig, denn wir alle haben eine ganz besondere Persönlichkeit. Manchmal kommt eine Veterinärhomöopathin zu Besuch, damit unser Immunsystem auch auf natürliche Art gestärkt wird. Wir Mäuse und unsere Menschenmama hoffen, dass dieses uns noch ein langes Leben hier in der Pflegestelle beschert. 

Unser Zwei-Meter-Gehege gefällt uns sehr gut! Ihr könnt euch sicher sein, dass wir hier gut leben. Euer Webmaster Thomas ist mittlerweile ein paar nagerartigen Kollegen von uns verfallen und beherbergt unseren Hamsterkollegen Bobby (DER Star des neuen Mäuseasylkalenders 2014!) und die zwei mongolischen Rennmäuse! Wir sind uns sicher, dass es ihnen gut geht! Irgendwann dürfen bestimmt noch Farbmäuse bei ihm einziehen! [Anmerkung des WM: Ja, das wird sicherlich bald passieren, Mäuse sind nicht nur ein prima Katzenkino, sondern auch einfach niedlich und liebenswert! Und fast Vegetarier! Darüber hinaus wird man bei der Aufnahme und Pflege bestens von der Fachfrau des Mäuseasyls betreut!]

Wir wünschen euch alles Gute und sind euch ganz doll dankbar dass ihr uns so lieb aufgenommen habt! Viele Grüße von der Pflegestelle OWL und uns Schwarzfahrer- Busfarbmäusen! 

Hier sieht ihr unser Gehege: Schaut, wie viele Klettermöglichkeiten wir haben. Wir haben von lieben Mäusefreunden sogar einen Buddelturm erhalten, den wir jeden Abend vollkommen leer buddeln.

Leider sind wir ziemlich scheu, sodass wir euch keine Porträtfotos von uns schicken können. Nur Sandy lässt sich aus ihrem Versteck mal blicken:

Zu Weihnachten trudelt bei euch bestimmt auch der Mäuseasyl Kalender ein. Dort seht ihr viele von unseren Kollegen aus den unterschiedlichen Pflegestellen des Mäuseasyls. Den Kalender bekommen auch nur die Tierheime, die selbst die Kleinnager wertschätzen :) Denn davon gibt es leider nicht viele...

Viele Grüße, alles Gute und noch einmal 1000 Dank zurück! Das Mäuseasyl ist wirklich ein Verein, der sich vorbildlich um in Not geratene Kleintiere kümmert, diese artgerecht versorgt und umsichtig weitervermittelt.