Vermittlung

In diesem Bereich stellen wir Ihnen unsere Vermittlungskandidaten vor. Es gibt die Kategorien Hunde, Katzen, Kleintiere (Kaninchen, Meerschweinchen etc.) und "Andere".
In der Oberkategorie Vermittlung finden Sie alle Tiere in absteigender Aktualität. In den jeweiligen Unterkategorien sind die Tiere in genau entgegengesetzter Reihenfolge (aufsteigende Aktualität) angeordnet, um gerade den älteren Bewohnern auch die Chance zu geben, Interessenten zu finden.

Wichtig:

Bitte lesen Sie vor einem Besuch oder einer Kontaktaufnahme in Ihrem, unserem und vor allem im Interesse der Vermittlungskandidaten unbedingt

  1. unsere allgemeinen Informationen zur Vermittlung,
  2. die wichtigen Fragen, die sich jeder vor der Adoption eines Tieres stellen und positiv beantworten sollte
  3. und die Übersicht über die Vermittlungsgebühren.

 

Hinweis bezüglich nur ernst gemeinter Anfragen bei Katzen

Aufgrund der momentan leider noch so sehr beengten Situation im und am Katzenhaus befinden sich die meisten Katzen in nicht für Besucher zugänglichen Bereichen, wo sie stressfrei leben und versorgt werden können. Den Katzen geht es dort sehr gut, es ist aber leider zu eng und wäre für alle Beteiligten zu stressig, auch diese eher engen Bereiche für Besucher zugänglich zu machen. 

Falls Sie also Katzen aus diesem Bereich sehen wollen, beantworten Sie bitte folgende Frage mit "Ja": "Wir haben uns im Vorfeld schon über die Katze erkundigt und sind zu 99% sicher, sie auch gleich mitzunehmen." Manchmal sind Menschen für Katzen aus diesen Bereichen da, bei denen sich nach einem kompletten Rundgang durch die meisten Bereiche herausstellt, dass sie momentan noch gar keine Tiere haben wollen/können. Es sind alle herzlich willkommen zu gucken, aber Tiere aus den nicht zugänglichen Bereichen werden nur bei konkretem Interesse nach vorne geholt, um ihnen den Einfangstress zu ersparen.

Dazu noch eine Bitte: Wenn Sie ernsthaft vorhaben, eine oder mehrere Katzen von uns zu adoptieren, bereiten Sie sich bitte vor:

  • Richten Sie Ihr Zuhause katzengerecht her und schaffen Sie ggf. eine geeignete Umgebung für die anfängliche räumliche Trennung und dann langsame und behutsame Zusammenführung von bereits vorhandenen Katzen mit Neuankömmlingen. Tipps dazu finden Sia im Internet und bei uns.
  • Und wenn Sie Ihre Transportkörbe mitbringen, dann statten Sie diese doch bitte auch mit Decken / Handtüchern und geeigneten Abdeckungen aus, eine völlig leere Transportbox bereitet der umziehendne Katze unzumutbaren, unnötigen Stress. 

Vielen Dank!

Dies sind nun die Tiere, die gerne adoptiert werden möchten:

Chibs

Leider wird es wohl noch einige Zeit dauern, bis die neue Katzenschutzverordnung endgültig sichtbaren Erfolg zeigt. Bis dahin werden wir auch weiterhin viele Jung- und "Jüngst"-Katzen in der Vermittlung anbieten können / müssen. Es gibt also nach wie vor keinen Grund, die eigenen Katzen unkastriert draußen herumlaufen zu lassen oder Katzen vom Züchter / Vermehrer / Internet oder sonstwo her zu "kaufen".

Diesmal bieten wir über 40 (!) süße Kitten verschiedenen Alters an, die beiliegenden Fotos dienen lediglich als Symbol.

Sie werden nur (mindestens) zu zweit oder zu einer lieben / verträglichen vorhandenen Katze vermittelt.  

Über Charakter und Vorlieben kann man in diesem Alter bisher nur so viel sagen: fressen, schlafen, kuscheln und vor allem: SPIELEN!!!!  

Wichtige Hinweise zu unseren scheuen Katzen!

Spendenaufruf Katzenfutter

 

Lucy 02Meeri-Mädchen Lucy sucht ein nettes kastriertes Männchen zwecks Gründung einer Lebenspartnerschaft oder möchte mit Sack und Pack in eine freundliche Gruppe integriert werden. Lucys Alter wird auf etwa 1-2 Jahre geschätzt. Ansonsten ist sie lieb und niedlich, wie nicht anders zu erwarten 😊

Meerschweinchen mögen artgerechte, weitläufige Unterkünfte, keine billigen, kleinen Zwangskäfige, sie wollen gesundes Frischfutter und Beschäftigung. Ein Spielzeug für Kinder sind sie schon lange nicht!

 

Schnute 06BKH-Mix Schnute ist eine etwa 9-10 Jahre junge Katze, die offensichtlich bisher immer alleine in einer Familie, ohne Artgenossen und in reiner Wohnungshaltung gelebt hat. Sie ist abnsolut menschenbezogen, sehr, sehr lieb, verspielt und anhänglich.

Andere Katzen mag Schnute aber gar nicht und auch nach draußen zieht es sie nicht. Für Schnute wünschen wir uns deshalb eine nette Familie mit katzenfreundlichen Bezugspersonen, an die sie sich hängen kann, die sich mit ihr beschäftigen, mit ihr spielen und kuscheln.

Meeri Familie 03Das Tierheim trennt sich nur schweren Herzens von dieser lieben und niedlichen Meerschweichnen-Familie, die aus der Mama und ihren 3 Kindern (2 Mädchen und ein kastriertes Böckchen) besteht. Die 3 Meerikinder wurden am 24.12.2015 im Tierheim geboren, sind also streng genommen mittlerweile auch keine Kinder mehr, sondern erwachsen.

Unsere Lieblinge werden nur als bestehende Gruppe und nur in ganzjährige Außenhaltung vermittelt. Das Böckchen akzeptiert keine anderen Böcke, deshalb soll diese Gruppe auch wirklich nur so, wie sie ist, zusammenbleiben. Alle zusammen leben im Tierheim im Außengehege mit ca. 9 qm, auch im Winter, natürlich mit entsprechenden wärmenden und isolierenden Vorkehrungen, wenn es mal zu kalt wird.

(Kleine) Baumarktkäfige, Innenhaltung, nicht artgerechtes Futte und Missbrauch als (Kinder-)Spielzeug akzeptieren wir nicht, Kleintiere sind sehr aufwändig in Hege und Pflege und werden bei falscher Haltung schnell unglücklich und krank.

Interessenten wenden sich bitte direkt an Frau Rüthers: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KarlchenUnbedingt Freigang sucht der etwa neun Jahre junge schwarze Kater Karlchen, der wohl schon einige Zeit draußen leben und sich dort behaupten musste. Mit anderen Katzen schließt er auch nicht direkt Freundschaften, auch wenn Raufereien unterbleiben, kann Karlchen auch sehr gut alleine als Freigängerkater gehalten werden.

Zu seinem Charakter: Gegenüber Menschen, die er kennt und denen er vertraut, zeigt sich dieser liebe Kater als ein ganz verschmuster, zutraulicher und menschenbezogener Zeitgenosse, dessen Herz aber mit viel Geduld und Rücksicht erobert werden will. Das kann schon ein paar Monate dauern, aber dann wird er nie mehr gehen!

Mit Hunden verträgt sich Karlchen leider überhaupt nicht!

Der Webmaster ist gerade noch traurig über Spencer, der da so einsam in seiner Kratzbaumhöhle hockt und es wahrscheinlich schwer haben wird, ein neues Zuhause zu finden, einfach weil er scheu ist und nicht den üblichen Ansprüchen entspricht. Dabei kann er selbst doch dafür nichts und offensichtlich fühlt er sich im Tierheim alles ander als gut, weil er eingesperrt ist. Da fällt es jetzt wieder schwer, zu so einem "einfachen" Fall wie Timmi überzuleiten.

Timmi 03Der graugetigerte Jungkater Timmi jedenfalls wird schnell ein neues Zuhause finden: Er verträgt sich mit Artgenossen, kommt gut mit neuen, unbekannten Situationen und Personen zurecht und spielt und tobt gerne. Mit Artgenossen verträgt Timmi sich ebenso gut wie mit Menschen aller Art. Aufgrund seiner Energie und seines Spieltriebs kann er nach der üblichen Eingewöhnungszeit auch gerne Freigang bekommen. Oder er braucht ansonsten viel Gesellschaft und Beschäftigung.

Spencer 03War Spencer überhaupt eine Katze? Doch eher ein Bär (s.u.), oder? "Unser" weiß-schwarzer Kater Spencer jedenfalls wird auf etwa drei Jahre geschätzt und verhält sich hier im Tierheim noch sehr, sehr zurückhaltend. Es ist offensichtlich, dass er es bisher gewohnt war, sein Leben alleine und für sich zu gestalten, deshalb muss er nach der üblichen Eingewöhnungszeit auch unbedingt wieder Freigang bekommen.

Wie menschenbezogen und verschmust der süße Spencer gegenüber seiner neuen Familie mal werden wird, hängt auch ganz von dieser selbst ab: Geduld, Schmeichelei und vorsichtige Überredungskünste dürften da sicher nicht schaden.

Ansonsten tut es vielleicht auch wie beim Fernseh-Spencer ein blauer Assistent Elvis oder wir fragen einfach diese Außerirdische vom fernen Stern Andromeda...