(0541) 442102, Zum Flugplatz 3, 49078 OS

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuletzt geändert: 20. Januar 2020, 22:24

Vermittlung

In diesem Bereich stellen wir Ihnen unsere Vermittlungskandidaten vor. Es gibt die Kategorien Hunde, Katzen, Kleintiere (Kaninchen, Meerschweinchen etc.) und "Andere".
In der Oberkategorie Vermittlung finden Sie alle Tiere in absteigender Aktualität. In den jeweiligen Unterkategorien sind die Tiere in genau entgegengesetzter Reihenfolge (aufsteigende Aktualität) angeordnet, um gerade den älteren Bewohnern auch die Chance zu geben, Interessenten zu finden.

Wichtig:

Bitte lesen Sie vor einem Besuch oder einer Kontaktaufnahme in Ihrem, unserem und vor allem im Interesse der Vermittlungskandidaten unbedingt

  1. unsere allgemeinen Informationen zur Vermittlung,
  2. die wichtigen Fragen, die sich jeder vor der Adoption eines Tieres stellen und positiv beantworten sollte
  3. und die Übersicht über die Vermittlungsgebühren.

 

Hinweis bezüglich nur ernst gemeinter Anfragen bei Katzen

Aufgrund der momentan leider noch so sehr beengten Situation im und am Katzenhaus befinden sich die meisten Katzen in nicht für Besucher zugänglichen Bereichen, wo sie stressfrei leben und versorgt werden können. Den Katzen geht es dort sehr gut, es ist aber leider zu eng und wäre für alle Beteiligten zu stressig, auch diese eher engen Bereiche für Besucher zugänglich zu machen. 

Falls Sie also Katzen aus diesem Bereich sehen wollen, beantworten Sie bitte folgende Frage mit "Ja": "Wir haben uns im Vorfeld schon über die Katze erkundigt und sind zu 99% sicher, sie auch gleich mitzunehmen." Manchmal sind Menschen für Katzen aus diesen Bereichen da, bei denen sich nach einem kompletten Rundgang durch die meisten Bereiche herausstellt, dass sie momentan noch gar keine Tiere haben wollen/können. Es sind alle herzlich willkommen zu gucken, aber Tiere aus den nicht zugänglichen Bereichen werden nur bei konkretem Interesse nach vorne geholt, um ihnen den Einfangstress zu ersparen.

Dazu noch eine Bitte: Wenn Sie ernsthaft vorhaben, eine oder mehrere Katzen von uns zu adoptieren, bereiten Sie sich bitte vor:

  • Richten Sie Ihr Zuhause katzengerecht her und schaffen Sie ggf. eine geeignete Umgebung für die anfängliche räumliche Trennung und dann langsame und behutsame Zusammenführung von bereits vorhandenen Katzen mit Neuankömmlingen. Tipps dazu finden Sia im Internet und bei uns.
  • Und wenn Sie Ihre Transportkörbe mitbringen, dann statten Sie diese doch bitte auch mit Decken / Handtüchern und geeigneten Abdeckungen aus, eine völlig leere Transportbox bereitet der umziehendne Katze unzumutbaren, unnötigen Stress. 

Vielen Dank!

Dies sind nun die Tiere, die gerne adoptiert werden möchten:

Das Schicksal mit Kasper und Pepsi hat  es nicht gut gemeint, wenn nicht sogar ganz im Gegenteil. Der junge Pepsi ist positiv auf das feline Coronavirus getestet worden. Er wurde am 04.05.2018 geboren und lebt seitdem bei uns im Tierheim. Pepsi spielt unheimlich gerne mit seinem Freund Kasper, der ca. im August 2015 geboren wurde und seitdem ebenfalls bei uns ist. Kasper wurde sogar noch härter vom Schicksal getroffen, denn er wurde nicht nur positiv auf das feline Coronavirus (FIP)

Die Geschwister Luna und Marli sind die Schwestern von Pepsi und genau wie er am 04.05.2018 geboren. Marli wurde positiv auf das feline Coronavirus getestet. Lunas Test hingegen war negativ. Sie kuscheln ganz gerne mal mit uns Menschen, wenn sie das nötige Vertrauen zum uns aufgebaut haben. An sich sind sie sehr aufgeweckte junge Katzen, die auch ruhig mal etwas spielen. Sie werden nur zusammen in reine Wohnungshaltung mit ggf. gesichertem Balkon vermittelt.

Die FIP-Erkrankung wird durch ein...

Rudy ist der letzte von drei Welpen, die letztes Jahr vom Katzenschutzbund bei einer großen Fangaktion aus einem Rohr gerettet und sofort zu uns gebracht wurden. Seine beiden Geschwister wurden von uns bereits in liebevolle Hände vermittelt.

Unser kleiner Rohrkater Rudy ist aber leider noch gar nicht so vertraut mit uns Menschen. Er versteckt sich viel und bleibt lieber auf Abstand. Und wenn man sich ihm vorsichtig nähern möchte, rennt er schnell in Sicherheit. Mit viel Geduld bekommt man ihn...

Der aufgeweckte Kater Toulouse wurde etwa im September 2019 geboren. Er ist sehr liebevoll und verschmust und spielt sehr gerne mit seinen Geschwistern Marie und Duchesse (noch nicht zur Vermittlung freigegeben), kann sich aber auch ganz gut alleine beschäftigen.

Am liebsten machen die drei Aristocats „Musik“, denn sie spielen auch gerne mal lautstark. 😃 Toulouse sitzt nicht gerade gerne auf dem Arm, er ist etwas schreckhaft und sucht deswegen ein ruhiges Zuhause als Zweit- oder Drittkatze...

Katze Misty kam letztes Jahr mit vier Welpen zu uns. Ihre Welpen hat sie leider verstoßen und diese mussten größtenteils von uns mit der Flasche aufgezogen werden. Obwohl sie gerade mal in 2017 geboren ist, ist Misty vom Charakter her einfach nur komisch.

Wer eine ruhige Dekokatze sucht, trifft die perfekte Wahl mit Misty. Wenn man sie streichelt, krampt sie nur zusammen und hofft, dass es bloß schnell vorbei ist. Auch sonst ist nicht viel mit Misty los. Sie liegt meistens in ihrem Körbchen...

„Sie haben ungewollt Fische im Garten? Wir haben die Lösung! Captain Ahab holt Ihnen jeden (ungewollten) Fisch aus dem Teich.“

Ja es stimmt, der leicht aufgedrehte Captain Ahab ist immer auf der Suche nach seinem Moby Dick. Er sucht ihn selbst in seinem eigenen Wassernapf. Er sollte deswegen nicht unbedingt sein Wassernapf auf einem Teppich stehen haben. Vielleicht nimmt er aber auch einen Trinkbrunnen an, sodass er keine Wasserlache hinterlässt. 

Der gerade mal 2017 geborener Ahab...

Klara wurde ca. 2010 geboren. Sie muss schon einiges in ihrem Leben erlebt haben, da sie extrem schreckhaft ist. Wenn man sie streicheln möchte, genießt sie es ein paar Sekunden, doch auf einmal schnellt sie zurück und ist völlig entsetzt über das, was sie gerade getan hat. Sie kann auch dann mal aus Panik zuhauen. Deswegen wollen wir, dass Klara in ein ruhiges Zuhause ohne Kinder kommt. Sie ist an sich sehr ruhig und schläft viel und scheint deswegen auch gut für die reine Wohnungshaltung...

Johnny wurde im Sommer 2019 geboren und kam als kleiner Wildfang zu uns. Das hat sich aber schnell gelegt, nachdem er gemerkt hat, dass die Hand, die ihn füttert, nur Liebe geben möchte. Nun ist er ein ganz verspielter, liebevoller und verschmuster kleiner Kerl. Da er noch nicht viel in seinem Leben erlebt hat, kann man ihn gut in der Wohnung halten.

Er ist verträglich und sollte auch als Zweitkatze gehalten werden, wenn man nicht die nötige Zeit aufbringen kann, um mit ihm den ganzen Tag zu...

Weitere Beiträge ...