Advent 2015
Nein! Absichtlich und bewusst nicht. Zu Weihnachten und zum Jahresende gibt es so viele mehr oder weniger gute Zwecke, die alle bedacht werden möchten. Heute wollten wir einfach mal DANKE sagen.

Danke an alle Mitarbeiter für ihren unermüdlichen, aufopferungsvollen Einsatz, Danke an alle freiwilligen Helfer für ihre Sachspenden, Geldspenden, für ihre geopferte Kraft und Freizeit, Danke an alle Hundeausführer für ihre vielen, vielen Kilometer, die sie insbesondere mit unseren Langzeitgästen "abreißen", Danke an den Vorstand für ehrenamtliche Leistungen und Anstrengungen rund um den Erhalt des Tierheims und Verbesserung der Situation und schließlich vielen, vielen Dank an alle, die jetzt noch in dieser Aufzählung vergessen wurden!

 

Auch wenn dieser erste feierliche Adventssonntag bei Plätzchen, Glühwein und Glühpunsch, begleitet von Musik, Adventsschmuck und Feuerschale etwas mehr Besuch verdient gehabt hätte, bleibt am Ende doch das Fazit, dass man so etwas öfter veranstalten sollte. Mit recht wenigen Handgriffen hatten wir vor den Geschäftsräumen eine gemütliche Atmosphäre geschaffen, in der man sich wohlfühlen und nett unterhalten konnte.

Nicht nur Besuche von meinem geschätzten Zweitverein KatzenLeben OS rundeten das Bild ab, auch die immer wieder vorbeischauenden Hunde mit ihren Ausführern sorgten für eine nette Abwechslung. Aus den heutigen Erfahrungen lässt sich jedenfalls lernen und mit diesen Erfahrungen können wir für die nächste Feier schon etwas anfangen.

Noch ein Dankeschön: Unbedingt an Mitarbeiter Christopher, der in seiner Freizeit so viel besorgt und vorbereitet hat, und an seine Muckibude, welche uns Tische und Bänke geliehen hat!

Hier geht es zum Bericht von KatzenLeben OS: KLICK