stopDies ist kein Spaß, kein Kavaliersdelikt und schon lange hat diese Aktion rein gar nichts, aber wirklich überhaupt nichts mit Tierschutz zu tun! Am vergangenen Samstagvormittag haben Unbekannte während der allgemeinen Öffnungszeit unseren Katzenopi aus seiner Box geraubt. Unfassbar! Gemeinheit! Der Webmaster musste zweimal nachfragen, bis er diese Geschichte glauben konnte.

Jetzt hört der Spaß aber auf, Herrschaften! Nicht nur, dass diese Aktion ja fast zu befürchten war, es gibt einige Aspekte, die diesen Raub eher in den Bereich der Tierquälerei bringen:

  • Opi ist zwar freundlich, aber er lässt sich nicht gerne in die Enge treiben - wie bitte konnte er unbeobachtet aus dem Tierheim herausgeschmuggelt werden? Ist er gar dabei ganz entkommen und weggelaufen?
  • Für Opi stand ein veterinärischer Kontrolltermin mit OP an - wie und von wem wird er nun versorgt?
  • Opi muss Spezialfutter bekommen - wissen die Täter das, wird seine Diät eingehalten?
  • Opi braucht regelmäßig Medikamente - von wem bekommt er diese nun verschrieben und verabreicht?

Der geraubte Kater wiegt -entgegen gewisser Behauptungen von außen- über vier Kilogramm und ist gechippt. Er kann also identifiziert werden. Der Webmaster ist stinksauer und würde sich freuen, wenn der Kater so schnell wie möglich zurückkäme und die Täter bekanntwürden. So geht es nicht!