Alles wird teurer. Leider. Und auch am Tierheim Osnabrück sind die allgemein gestiegenen Kosten in den Bereichen:

  • Medikamente,
  • tierärztliche Versorgung,
  • Tierklinik-Aufenthalte,
  • Verweildauer,
  • alltägliche Aufwendungen direkter (Futter, Therapien, Training) und indirekter (Heizkosten, Wasser, Reinigungen etc.) Art

 nicht vorübergegangen. 

Mit den bisherigen Gebühren gehörten wir wohl mit zu den "günstigsten" Tierheimen, doch die bisherigen Kostenkalkulationen sind einfach nicht mehr realistisch.

Deshalb bitten wir Sie um Verständnis, dass wir zum 01.10.2017, nach nun genau FÜNF Jahren (!) die Vermittlungsgebühren für Katzen und ggf. auch Hundewelpen anheben:

Die neue Vermittlungsgebühr für Katzen wird dann bei 100,- Euro, für Hunde AB 215 Euro liegen.

Andere Tierarten sind von dieser Gebührenerhöhung nicht betroffen und bleiben gleich. Die neue / alte Gebührenordnung finden Sie hier (klick!).