(0541) 442102, Zum Flugplatz 3, 49078 OS

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuletzt geändert: 16. Juli 2019, 18:03

Neu zur Vermittlung

Hanni und Nanni
Neues aus der Babystation: Die beiden weiblichen Meerschweinchen Hanni und Nanni sind erst etwa 5 Monate jung und wollen nun in ein artgerechtes, tolles und großes Zuhause umziehen. Die beiden werden nur zusammen vermittelt oder in Gruppen oder zu einem kastrierten Böckchen.  Kleint...
Bella
Eine ganz süße, liebe, verschmuste und menschenbezogene schwarze Katze finden Sie in der kleinen Bella. Erst etwa 1 Jahr jung, erkundet Bella gerne ihre Umgebung, ist neugierig und verspielt. Mit neuen Situationen und Umgebungen kann Bella allerdings gar nicht gut umgehen, sie empfindet dann Stress...
Zimti
Kaninchendame Zimti wirkt von ihrem ganzen Wesen her wohl nicht mehr so jung, eine genaue Angabe fällt bei unseren Fundtieren leide roft schwer. Auf Annäherung reagiert Zimti zwar zunächst unfreundlich, hat man sie aber dann auf dem Arm, lässt sie sich gern streicheln. Ein kastriertes Böckchen oder...
Rocky
Kaninchenböckchen Rocky ist etwa 1 Jahr jung, Der "Deutscher Riese" zeigt sich hier altersgemäß sehr lebhaft, aktiv und neugierig. Er muss einfach alles untersuchen und hat einen großen Bewegungsdrang. Rocky sucht nette Dame von möglichst gleicher Rasse oder zumindest ähnlicher Größe. Er ...
Hermine
Erst vor einem halben Jahr, etwa im Sommer 2018 hat die Zauberschülerstreberin Hermine das Licht der Welt erblickt. Das junge Katzenmädchen zeigt sich im Tierheim zurzeit noch alles andere als aufdringlich, sie reagiert noch sehr ängstlich auf menschliche Annäherungsversuche, mitunter sogar recht an...
Mauzi
Bengalkätzin Mauzi, ca. 7 Jahre alt, ist sehr ruhig und schläft viel. Sie hat einen leichten  chronischen Katzenschnupfen mitgebracht, daher tränen die Augen ständig. Dda sie auch Struvitsteine hatte, benötigt sie dauerhaft Spezialfutter. Mauzi ist äußerst sensibel und mag Veränderungen jeglic...
Carlos
Kater Carlo(s) wurde wohl etwa im Jahr 2017 geboren. Der junge Herr  braucht eine längere Eingewöhnungszeit, bis er dann in seine rneuen Umgebung ankommt und sich schließlich sichtbar sich wohlfühlt Ist Carlos einmal aufgetaut, zeigt er dies auch sehr deutlich., Der junge Kater ist verträglich...
Carrie und Malte
Das Traumpaar Carrie und Malte, beide etwa im Frühjahr 2018 geboren, sind zwar keine Geschwister, sie hängen aber sehr aneinander und werden deshalb auch nur zusammen vermittelt. Die beiden Süßen sind recht neugierig, reagieren aber auf Menschen noch immer sehr ängstlich. Für dieses nette Pärchen su...
Phil
Mit erst einem Lebensjahr hat Jungkater Phil noch ein ganzes erfülltes Katzenleben vor sich. Charakterlich zeigt er sich im Moment noch sehr scheu und zurückhaltend gegenüber Menschen, verträgt sich aber prima mit Artgenossen, solange diese auch eher lieb und zurückhaltend und keine Draufgänger sind...
Gebt auch uns eine Chance!
Ein Plädoyer für die oft Übersehenen, für all die Vergessenen  Oft kommen Interessenten ins Tierheim, um sich hier einen neuen Mitbewohner zu suchen, dem sie ein besseres Leben ermöglichen möchten. Wir Tierheim- Mitarbeiter freuen uns für und über jede Katze, die ein neues Zuhause findet, aber...

...ist die Welt oft leider schon gar nicht mehr in Ordnung. Ganz und gar nicht! Denn dieses Bild bot sich heute Morgen am Tierheim.

Der Autor wollte schon böse Kommentare zu Verantwortung, Ferienbeginn und Gemeinheit gegenüber dem hilflosen Tier abgeben, doch die hält er lieber zurück.

Er hat nur eine Bitte an die "Tierfreunde", die ihrem vielleicht einstmals ja doch geliebtem Haustier so etwas antun: 

Bitte, bitte nehmen Sie niemals wieder ein Tier zu sich! Das ist wohl besser für alle Beteiligten.

Um zu verstehen, was man seiner Katze mit dem Aussetzen oder auch Abgeben antut: Im Moment befinden sich weit über 140 Katzen im Tierheim! Die Kapazitäten dort sind aber leider nur für maximal die Hälfte ausgelegt. Ganz zu schweigen von der bangen Zeit, eingesperrt in der Box in einer fremden Umgebung kommen nun noch die üblichen medizinischen Untersuchungen und Behandlungen auf die Tiere zu, dann muss ein Platz gefunden werden, auf engstem Raum, in Nachbvarschaft oder gar Gesellschaft vieler anderer Tiere, die sie nicht kennen. Stress pur.

Aber es sind ja nur Katzen, die können ja nicht sprechen und von ihrem Leid erzählen.

"Wie konntest du nur?"

Ohne Worte.

Wichtiger Hinweis: Bisher heben sich, wie schon bei anderen ausgesetzten Hunden oder Katzen, die hier besonders vorgestellt wurden, über zwanzig Vermittlungsinteressenten gemeldet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Vermittlung erst nach der Quarantänezeit möglich ist und wir auch zuvor KEINE Vormerkungen o.ä. entgegennehmen! Erst nach der Quarantäne wird konkret im Sinne der Tiere über die Vermittlung entschieden.
Davon abgesehen (Kommentar des Webmasters): Im Tierheim sitzen viele, viele andere Katzen, die vielleicht keinen Rassestammbaum haben, sicherlich aber ähnlich lieb, süß und hilfsbedürftig sind!

t.a.